Der Linkaufbau ist wohl der am wenigsten erfreuliche Aspekt der Suchmaschinenoptimierung. Die meisten Webadministratoren machen sich nicht die Mühe, dies zu tun, wie die Tatsache zeigt, dass bis zu zwei Drittel aller Websites im Internet keine Backlinks haben. Der Linkaufbau ist jedoch ein entscheidender Faktor für die Verbesserung Ihrer SEO. Aber wie können Sie effektive Backlinks für Ihre Webinhalte erstellen? Lassen Sie uns eintauchen und die sieben Strategien für den Linkaufbau die auf dem immer stärker umkämpften Markt für organische Ergebnisse konkurrenzfähig sind. 

7 Lokal Strategien für den Linkaufbau

Wir haben die effektivsten Linkentwicklungsstrategien eingesetzt, um Hunderte von hochwertigen Links zu erhalten, ohne viel Geld auszugeben. Hier sind einige von ihnen:

1. Erhebung von Industriestatistiken

Website-Betreiber sind ständig auf der Suche nach relevanten Branchenstatistiken, um ihre datengestützten Inhalte zu untermauern. Deshalb sollten Sie schnell Backlinks zu Ihrer Website erhalten, um Seiten mit genauen Daten und gut recherchierten Inhalten zu erstellen, an denen die Menschen in Ihrem Bereich interessiert sind.

Müssen Unternehmen forschen, um diese Informationen zu sammeln? Sicherlich nicht. Erwähnen Sie Sekundärquellen und bauen Sie ein Netz von Verbindungen auf, das sowohl die Autoren von Inhalten als auch die Nutzer als hilfreich empfinden werden. Außerdem soll ihnen Zeit für die Recherche erspart werden, die einige durch eine Verbindung zu Ihrer Website zurückzahlen werden.

2. Unverknüpfte Erwähnungen der Forderung

Dies gilt vor allem für bekannte Websites, die sich stark in den sozialen Medien engagieren, führende Brancheninhalte bereitstellen, die Trends setzen, oder PR-Maßnahmen durchführen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Website zitiert wird, ist groß, selbst wenn die erwähnte Website keine Verbindung zu Ihrer Website hat.

Darüber hinaus ist es eine fantastische Gelegenheit, Verbindungen zu schaffen, indem man den einfachen Ansatz nutzt, den wir besprechen werden. Richten Sie zunächst einen Mechanismus ein, um alle nicht markengebundenen Verweise im Internet zu verfolgen. Um den Prozess zu automatisieren, verwenden Sie Technologien wie IFTTT oder Google Alerts.

Als Nächstes sollten Sie alle Personen kontaktieren, die Ihre Marke oder Website erwähnt haben, und sie bitten, einen Link zu Ihrer Website einzufügen, falls dies noch nicht geschehen ist.

3. Für lokale SEO, kontaktieren Sie lokale Blogger

Beginnen Sie mit der Suche nach aktiven oder viel besuchten lokalen Blogs. Die meisten decken virale Bereiche ab, darunter Reisen, Küche, Mode und Technik. Halten Sie auch auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram Ausschau nach Möglichkeiten, die nicht automatisch von Google indiziert werden.

Sobald Sie eine Liste haben, suchen Sie auch nach einem Link zwischen deren Website und Ihrer. Vermeiden Sie spammige und veraltete Websites. Schicken Sie ihnen außerdem eine Information mit einem Backlink. Alternativ können Sie auch einen Link zu einem der aktuellen oder neuen Inhalte einfügen.

4. Wiederverwendung Ihrer erfolgreichsten Inhalte

Angenommen, Sie haben einen Blogartikel, der täglich Hunderte von Besuchern erhält. Das bedeutet, dass die darin enthaltenen Informationen sehr gefragt sind und die Leute sie nützlich finden.

In diesem Sinne können Sie ihn in verschiedenen Formen vervielfältigen, um andere Kanäle und Demografien anzusprechen und möglicherweise noch mehr Menschen zu erreichen. Sie können zum Beispiel einen Blogartikel zu einem Film oder einer Infografik umfunktionieren.

Darüber hinaus sind Websites von Dritten, die Material von anderen Websites, oft Infografiken und Bilder, aufnehmen, einen kurzen Auszug Ihrer Informationen schreiben und die Quelle durch einen Verweis darauf anerkennen, Beispiele für die Syndikation.

5. Mehr Blog-Kommentare

Wenn Sie sich von der Masse abheben wollen, ist es wichtig, mit einem Mehrwert zu beginnen. Schreiben Sie durchdachte Kommentare, die zum Inhalt des ursprünglichen Beitrags beitragen. Kommentarantworten von 100-150 Wörtern funktionieren bei uns am besten; sie sind nicht zu lang, erlauben Ihnen aber dennoch, sich auszudrücken.

Geben Sie außerdem einen Link zu einem verwandten Artikel auf Ihrer Website an, der Ihre Antwort weiter erläutert.

6. Suchen Sie nach Gelegenheiten für hochwertiges Gast-Blogging

Viele SEO-Profis wollen Ihnen weismachen, dass Gast-Blogging tot ist, aber das ist nicht wahr. Diese altbewährte Methode des Linkaufbaus hat einige unserer stärksten Backlinks hervorgebracht.

Der Schlüssel liegt darin, hochwertige und relevante Interessenten zu finden, die keine Linkfarmen sind oder Links verkaufen. Sie sollten jedoch Websites mit "Schreiben Sie für uns"-Rubriken meiden, es sei denn, sie haben solide redaktionelle Standards, um die Massen abzuschrecken.

Außerdem sollten Sie eine größere Link-Relevanz zu Websites in unserem Fachgebiet oder in ähnlichen Bereichen bieten.

7. Verloren gegangene Links zurückgewinnen

Deshalb sollten Sie darauf vorbereitet sein, zu verlieren Backlinks zu jeder Zeit. Website-Besitzer gestalten ihre Websites ständig um, ändern die URL-Struktur, schreiben Inhalte um und entfernen sogar nicht mehr funktionierende Abschnitte. Wenn etwas davon passiert, kann sich das auf eine Seite auswirken, die Ihren Link enthält, und Ihre Verbindung kann verloren gehen.

In den meisten Fällen müssen Sie sich nur an den Eigentümer wenden und fragen, ob er die unterbrochene Verbindung wiederherstellen kann. Vergessen Sie nicht, Ihre Bitte höflich zu formulieren und, wenn möglich, einen kleinen Gefallen zu tun.

Der Linkaufbau hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, wobei der Schwerpunkt mehr auf Relevanz und Qualität als auf Quantität liegt. Um bei der Erstellung von Inhalten konsistent und innovativ zu sein, sollten Sie folgende Punkte beachten Strategien für den Linkaufbau und Entwicklungsmethoden.