Das digitale Marketing ist ständig im Wandel. Unternehmen, die noch nie eine Online-Präsenz hatten, konkurrieren jetzt um die besten Platzierungen im Internet. Doch dafür müssen die Unternehmen Folgendes begreifen SEO und wie es sich auf digitale Marketingstrategien auswirkt, damit sie auf dem Markt konkurrieren können. Darüber hinaus ist das Verständnis des Linkaufbaus wesentlich für die Steigerung der Bekanntheit und des Verdienstpotenzials. Ein Leitfaden zum Linkaufbau kann Ihnen dabei helfen, seine Bedeutung zu verstehen.

In diesem Artikel gehen wir auf die Merkmale des Linkaufbaus ein. Außerdem gehen wir auf die Definition, die Vorteile und die Frage ein, wann es angebracht ist Linkaufbau auslagern. Also, lasst uns mit der Party beginnen!

Was ist Link Building?

Linkaufbau ist ein SEO-Begriff, der sich auf die Praxis bezieht, andere Websites dazu zu bringen, auf eine Seite Ihrer Website zu verlinken, um in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) besser zu ranken. Da Suchmaschinen Qualität gegenüber Quantität bevorzugen, ist es wichtiger, einige wenige vertrauenswürdige Verbindungen zu erhalten als Hunderte von minderwertigen oder spammigen Links. Der Schlüssel dazu, Autoritätsseiten dazu zu bringen, sich mit Ihrer Website oder Ihrem Blog zu verbinden, liegt darin, ständig relevantes, hochwertiges Material zu veröffentlichen, das organisch geteilt, kommentiert oder verlinkt wird.

Warum sollten Sie Link Building auslagern?

Hier sind einige Gründe, warum Sie die Linkbuilding-Aufgaben Ihrer Marke auslagern sollten.

1. Spart Ihre Zeit

Wie Sie wissen, braucht der Linkaufbau Zeit. Wenn Sie potenzielle Links identifiziert haben, schicken Sie ihnen eine E-Mail. Ermitteln Sie die Backlinks Ihrer Konkurrenten und kontaktieren Sie sie. Außerdem erfordert die Verbesserung Ihres Linkaufbaus mehrere technische Prozesse im Hintergrund. Wann werden Sie Zeit haben, sich auf Ihre Hauptaufgaben zu konzentrieren, wenn dies Stunden und Tage an Arbeit in Anspruch nimmt? Außerdem ist der Linkaufbau keine einmalige Aufgabe, sondern muss konsequent durchgeführt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Durch Outsourcing gewinnen Sie Zeit für andere Aufgaben.

2. Sparen Sie Geld

Sie können Experten einstellen, um die Marke Ihres Unternehmens zu fördern. Aber was ist mit den anderen Aufgaben, wenn sich diese Experten für den Linkaufbau ausschließlich auf den Linkaufbau konzentrieren? Deren Zeit, wie auch Ihre, wird verschwendet. Deshalb ist es kostengünstiger, den Linkaufbau auszulagern. Außerdem würde die Einstellung von Spezialisten für jede einzelne Aufgabe mehr kosten als die Gesamtkosten der Outsourcing-Agentur. Obwohl Tools und Software für den Linkaufbau kostspielig sind, spart das Outsourcing Geld.

3. Erhöht Ihre Dienstleistungen und skaliert Ihr Wachstum

Wenn Sie genügend Zeit und Ressourcen haben, um an den Kernkompetenzen Ihres Unternehmens zu arbeiten, können Sie die Dienstleistungen in Ihrem Portfolio erweitern und gleichzeitig das Wachstum Ihres Unternehmens skalieren.

4. Erzielt tragfähige Ergebnisse

Auch wenn Sie kein professioneller Digitalvermarkter sind, haben Sie wahrscheinlich schon einige Anleitungen ausprobiert und ein wenig Linkbuilding für Ihre Website betrieben. Das mag manchmal funktionieren, aber wenn Sie glauben, dass Ihre Strategien keine zufriedenstellenden Ergebnisse gebracht haben, sollten Sie eine andere Agentur suchen, an die Sie diese Aufgabe auslagern können, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

5. Verbessert Ihr Link-Building

Sie würden den Linkaufbau an ein spezialisiertes Unternehmen vergeben. Der Aufbau von Links durch Experten übertrifft den Aufbau von Links durch Nicht-Experten bei weitem. Dieses Team zeichnet sich dadurch aus, dass es Strategien entwickelt, um die Zahl der eingehenden Links auf Ihre Website zu erhöhen. Anstelle von Spam-Links erhalten Sie hochwertige Links, die Ihre Domain-Autorität erhöhen.

6. Erhöht Ihren Traffic

Das ausgelagerte Unternehmen wird alles tun, um Links von glaubwürdigen Websites zu erhalten. Wenn Sie ein Modeblogger sind, wird es sich an beliebte Kuratoren-Blogs/Websites wenden, die die besten Modeblogger in Ihrer Stadt auflisten. Deren Besucher werden dann Ihre Website besuchen und Ihren Traffic erhöhen. Diese Besucher können sich als zukünftige Kunden entpuppen.

Wann ist es Zeit für Link Building auslagern Dienstleistungen?

Ausgehend von allem, was wir bisher über hervorragende Links besprochen haben, kann man mit Sicherheit sagen, dass der Linkaufbau eine Menge Aufwand bedeutet. Die meisten SEO-Profis sind sich einig, dass der Linkaufbau eine der umfassendsten SEO-Taktiken ist, die Sie jemals anwenden werden. Daher ist es sinnvoll, die Dienstleistungen an einen seriösen Linkbuilding-Anbieter auszulagern. Die ideale Lösung wäre die Zusammenarbeit mit einem Linkbuilding-Unternehmen, das sich auf verschiedene Bereiche spezialisiert hat.

Wann also sollten Sie als Unternehmenseigentümer Ihr Linkbuilding-Projekt auslagern?

1. Wenn Sie schnell Links benötigen

Eine Agentur, die sich auf die Entwicklung von Links konzentriert, hat bereits eine Strategie entwickelt. Sie haben eine Liste von Websites, von denen sie in weniger als 24 Stunden Links erhalten können. Outsourcing-Linkbuilding-Firmen haben außerdem Verbindungen zu einer Vielzahl von Branchen aufgebaut. Während Ihr internes Team 2 bis 4 Monate braucht, um Links zu platzieren, schafft es ein Experte in viel kürzerer Zeit.

2. Wenn die Beauftragung eines internen Experten zu teuer ist

Die Einstellung interner Spezialisten für den Linkaufbau erfordert Zeit, und die erste Überlegung, die Sie anstellen müssen, sind die Kosten. Laut Internetrecherche kann dies mindestens $60K pro Jahr kosten. Die jährlichen Kosten können bis zu $100.000 betragen. Das ist ein erheblicher Aufwand für ein junges oder scheiterndes Unternehmen. Die Einstellung interner Mitarbeiter ist möglicherweise nicht praktikabel, da die Ausgaben der meisten Unternehmen für den Linkaufbau unter $1000 pro Monat liegen. Das funktioniert nicht, wenn Sie ein begrenztes Budget haben.

3. Wenn Sie Ihre Link-Building-Methoden verbessern wollen

Vielleicht haben Sie schon von einem Blogger Outreach Service gehört oder es selbst versucht. Wenn Sie jedoch nicht verstehen, wie das funktioniert, können Sie bei den meisten Ihrer Aktivitäten ins Hintertreffen geraten. Der Aufbau von E-Commerce-Links kann zum Beispiel komplex sein, wenn Sie einen E-Commerce-Shop betreiben. Es kann schwierig sein, eine Verbindung zu Ihrer Website herzustellen, ohne dass es übermäßig werblich wirkt. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie von den Suchmaschinen gemeldet oder gesperrt werden.

4. Wenn Sie auf Links abzielen, die Sie allein nur schwer bekommen würden

Als wachsendes Unternehmen rechnen Sie damit, dass einige Websites auf Sie verlinken werden. Dabei kann es sich um stark frequentierte Bereiche handeln. Manche Teams für digitales Marketing sind jedoch schwer zu erreichen. Daher sollten die Beziehungen so weit wie möglich verinnerlicht werden. In der Regel dauert dies Monate und zahlreiche Nachfassaktionen. Auch die Beauftragung eines professionellen Unternehmens beschleunigt den Prozess.

5. Wenn Sie versuchen, Informationen zu beschaffen

Vielleicht bauen Sie schon seit einiger Zeit Links auf und haben mit Ihren Bemühungen hervorragende Ergebnisse erzielt. Da sich das Internet jedoch ständig verändert, können Sie nie genug Fachwissen haben, um ein digitales Unternehmen allein zu führen. Irgendwann werden Sie den Rat von Spezialisten brauchen.

Schlussfolgerung

Die Idee ist, herauszufinden, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert, und dann dabei zu bleiben, anstatt nichts zu tun, weil Sie Angst haben, Fehler zu machen oder Hunderte/Tausende von Dollar für die falsche SEO-Strategie/Dienstleistung zu verschwenden.

Wenn Sie sich noch nie mit Linkaufbau beschäftigt haben, kann es einschüchternd sein, eine neue SEO-Agentur/einen neuen SEO-Anbieter zu beauftragen. Lassen Sie das jedoch nicht der Grund sein, warum Sie scheitern Linkaufbau auslagern. Die Quintessenz ist, dass Sie keine Angst davor haben dürfen, neue Dinge auszuprobieren, vor allem wenn sie das Potenzial haben, Ihrem Unternehmen zu nutzen.